Kontakt

Tagesgruppe Knotenpunkt

Heilpädagogische und familientherapeutische Tagesgruppe unter einem Dach mit dem Ambulanten Dienst.

Was uns ausmacht

Die heilpädagogische und familientherapeutische Tagesgruppe befindet sich unter einem Dach mit dem Ambulanten Dienst. Dies ermöglicht den Eltern und Fachkräften einen unkomplizierten und engen Austausch, welcher Familien bei ihren täglichen Herausforderungen unterstützt.

Team

Das interdisziplinäre Team unserer Tagesgruppe besteht aus Hauswirtschaftskräften, Fahrer*innen, Erzieher*innen, Heilpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen und systemische Familienberater*innen. Die Hauswirtschaftskräfte versorgen die Kinder während des Aufenthaltes in unserer Tagesgruppe mit abwechslungsreichen und gesunden Mahlzeiten. Dabei legen wir viel Wert auf eine kindgerechte und gesunde Ernährung und greifen kulturelle Hintergründe, sowie Wünsche der Kinder auf. Unsere Fahrer ermöglichen den Kindern flexible und zuverlässige Bring- und Abholsituationen. Die pädagogischen Fachkräfte unserer Einrichtung nehmen die individuellen Lernaufgaben der Kinder und ihrer Familien bewusst wahr und helfen ihnen diese zu meistern. Hierbei spielen Interessen, Bedürfnisse und die verschiedenen Bildungsbereiche eine große Rolle, welche durch unser großes und multiprofessionelles Team, mit Freude abgedeckt werden.

Kinder

Die Fachkräfte holen die Kinder in ihrer aktuellen Lebenssituation ab und fokussieren sich auf ihre individuellen Lernaufgaben und Bedürfnisse. Der situationsorientierte Ansatz in Kombination mit unseren Rahmenbedingungen ermöglichen unter anderem effektive Einzelförderungen, wie auch angeleitete Gruppenangebote. Besonders der sozial- emotionale Entwicklungsbereich ist von großer Bedeutung. Ein Ziel ist es die psychosoziale Kompetenz der Kinder zu erweitern und sie für Problemlösungen zu stärken. Die Aufarbeitung von Entwicklungsrückständen ist gleichermaßen ein großer Bestandteil unserer Arbeit.

Eltern

Die Elternarbeit gehört zu einem unserer Grundsteine und ist unerlässlich für eine zielführende Zusammenarbeit. Sie umfasst beispielsweise Eltern-Kind-Aktionen, in denen verschiedene Situationen gestaltet werden, um diese im Anschluss zu reflektieren. Der wöchentliche Abholtag ermöglicht den Kindern, die Eltern an ihrem Alltag in unserer Gruppe teilhaben zu lassen. Ebenso können kurze Gespräche geführt werden. Die Hausbesuche eröffnen den Fachkräften einen Einblick in die familiären Strukturen, sowie die Stärkung der sozialen Beziehung zu den Kindern. Die Teilnahme an Festen und Ausflügen gehört ebenfalls zu der Elternarbeit unserer Einrichtung. Ein weiterer Grundstein ist die systemische Familienberatung, in welcher den Eltern gezielt Hilfestellungen geboten werden. Ob in Form von organisatorischen oder strukturellen Herausforderung wie zum Beispiel die Begleitung von Schulterminen. Ziele sind der Verbleib des Kindes in der Familie, verbesserte Erziehungsbedingungen, sowie das Selbsthilfepotential des Kindes und seiner Familie zu stärken

Tagesablauf der Vorschulkinder

Die Vorschulkinder werden Montag bis Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr bei uns betreut.

Der Tag der Vorschulkinder startet um 9:00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss findet der Morgenkreis statt, in dem die Kinder aktiv in die Gestaltung des Tages einbezogen werden. Nach dem Morgenkreis finden Angebote, begleitete Freispielphasen, Eltern-Kind-Aktionen oder Ausflüge statt. Gegen 13:00 wird zu Mittag gegessen. Danach machen wir eine Abschlussrunde, in welcher der Tag reflektiert wird und wir den Verstärkerplan bearbeiten. Um 14:00 fahren die Kinder nach Hause.

Tagesablauf der Schulkinder

Die Schulkinder werden Montag bis Freitag von Schulschluss bis 17:00 Uhr betreut. In den Ferien wird die Betreuung angepasst.

Die Schulkinder werden zum Schulschluss an den Schulen abgeholt. Im Anschluss starten sie mit der Lernzeit in der die Bereitschaft des Kindes gestärkt wird, sich auf schulisches Lernen einzulassen. Gegen 13:30 Uhr essen wir gemeinsam Mittag. Danach haben die Kinder die Möglichkeiten AG’s wie die Tanz-AG wahrzunehmen. Es finden Angebote, Projekte und Freispielphasen statt. Freitags wird keine Lernzeit in der Einrichtung gemacht und die Gruppe unternimmt spannende Ausflüge. Vor der Heimfahrt sammeln sich die Kinder zur Abschlussrunde, in der an dem Verstärkersystem der Kinder gearbeitet wird. Es wird im Alltag viel Wert auf die Stärkung von lebenspraktischen Fertigkeiten gelegt. Diese werden mithilfe von verschiedenen Aufgaben und Diensten verbindlich gefördert.

Haltung

Eine wertschätzende und lösungsorientierte Haltung, gegenüber den Familien gehört zu den Säulen unserer Arbeit. Sie ist unerlässlich, um eine gute Beziehung zu den Klienten aufzubauen und sie in Krisensituationen zu unterstützten. Eine motivierende und transparente Herangehensweise ermöglicht es, dass die Familien sich auf Veränderungen einlassen.

Besonders am Herzen liegt uns die Vermittlung von Werten, um die Kinder für ein Leben in der sozialen Gesellschaft zu stärken.

Ebenso ist unser Haus ein Ort der Sicherheit und Beständigkeit, indem wir die Familien in ihrer aktuellen Wirklichkeit und Situation abholen können.

Das Haus

Unser Haus verfügt über zwei große Gruppenräume die Anlaufstelle und Sammelpunkt für die Kinder sind. Im gesamten Haus befinden sich zu den Räumlichkeiten gemütliche Spiel- und Leseecken, in denen die Kinder sich gerne zurückziehen. Insgesamt gibt es drei Kreativräume, in denen die Kinder ausgiebige Materialerfahrungen sammeln können. Die umgebaute Dusche ist hier das Highlight und lädt zum Matschen ein.

Um den hohen Bewegungsdrang der Kinder zu stillen gibt es ein Außengelände mit einer Freispielfläche, verschiedenen Fahrzeugen und einem großen Trampolin. Im Haus befindet sich ein Bewegungsraum, in dem die Kinder den Boxsack oder andere Materialien nutzen können. Besonders beliebt ist unser Bällebecken, welches sich im Toberaum in der ersten Etage befindet.

Des Weiteren gibt es drei Förderräume, in denen gezielte Angebote stattfinden. Wir achten auf eine einladende und reizarme Gestaltung. Um den Kindern einen angenehmen Alltag gestalten zu können.

In der obersten Etage befinden sich der Besprechungsraum, wie auch Räumlichkeiten der Ambulanz und systemischen Familienberatung.

Altersstruktur

Unser Haus bietet 16 Plätze für Jungen und Mädchen im Alter von drei bis zwölf Jahren.

Freiraum

Mithilfe von Strukturen und Ritualen erleben die Kinder einen geregelten Alltag. In den verschiedenen Gesprächsrunden wird den Kindern Raum geboten, ihre Wünsche und Ideen bewusst zu äußern und darüber in einem geschützten Rahmen zu diskutieren.

Umgebung

Das Haus befindet sich in der Sterkrader Innenstadt mit Einkaufsmöglichkeiten und einem Wochenmarkt. Direkt gegenüber der Einrichtung liegt ein Spielplatz der zu spontanen Aufenthalten einlädt. Fußläufig befinden sich weitere Spielplätze, der Volkspark und das Sterkrader Hallenbad. Besonders gerne nutzen wird die naheliegenden Wälder, Heiden und das Rotbachtal.

Wir sind für Sie da

Gerne erreichen Sie uns persönlich, wenn wir mit Rat und Tat weiterhelfen können. Bitte schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an, wir kümmern uns um Ihr Anliegen.

Ihr Ansprechpartner

Wolfgang Lintzen

Bereichsleitung

Telefon: 0208 810949-26
E-Mail: lintzen@ejh-oberhausen.de

Ihre Ansprechpartnerin

Christa Wadle

Einrichtungsleitung

Telefon: 0208 810949-25
E-Mail: wadle@ejh-oberhausen.de

Schauen Sie sich bei uns um

Geborgenheit ist für uns ein wichtiges Element auf dem Weg für eine gelingende Entwicklung.