Junge Frau mit Bücherstapel

Logo der Evangelischen Jugendhilfe Oberhausen

Hier werden Kinder von 3–12 Jahren betreut. Mit Hilfe pädagogischer und therapeutischer Methoden erfolgt eine Förderung verhaltensauffälliger und psychisch gestörter Kinder. Die Tagesgruppen verstehen sich als familienunterstützende Hilfe und beziehen die Herkunftsfamilie durch eine intensive Elternarbeit und familientherapeutische Begleitung mit ein. Im Sinne einer ganzheitlichen Sicht werden die Stärken jedes Kindes unterstützt und die Schwächen aufgearbeitet. Durch die Einbeziehung der Herkunftsfamilie und die Aufarbeitung der familiären und sozialen Situationen soll die erzieherische Kompetenz der Eltern gestärkt werden. Die Förderangebote der Tagesgruppen umfassen spieltherapeutische Methoden, Psychomotorik, Förderung der visuellen Wahrnehmung, Konzentrationstraining, Interaktionsspielgruppen und schulische Förderangebote.

Den Tagesgruppen stehen großzügige, gut ausgestattete und für vielfältige Aktivitäten geeignete Räumlichkeiten mit einem angeschlossenen Garten zur Verfügung. Schulkinder werden im Anschluss an den Schulunterricht bis ca. 17.00 Uhr an allen Werktagen in den Tagesgruppen betreut. Während dieser Zeit werden die Kinder selbstverständlich auch angemessen versorgt. Wichtige Voraussetzung für die Aufnahme in eine der Tagesgruppen ist die Bereitschaft der Eltern mitzuarbeiten.

TOPS — Das sozialpädagogische Angebot an der Otfried Preußler Schule TOPS ist eine Einrichtung der evangelischen jugendhilfe. Die Betreuung soll die uns anvertrauten Kinder zum sozialen Lernen in der Gruppe befähigen und ihre schulische Entwicklung fördern. Aktive Elternarbeit hat hierbei ein großes Gewicht. Bereitschaft der Eltern zur Zusammenarbeit mit den Pädagoginnen und Pädagogen sowie Offenheit für Veränderungen sind uns wichtig.

Das sozialpädagogische Angebot unterstützt Familien und hilft Kindern, ihre Alltagsschwierigkeiten zu überwinden. Alle Kinder werden im Rahmen eines individuellen Förderplans ergänzend zum Schulunterricht in den Nachmittagsstunden und in Absprache mit dem Lehrpersonal auch während der Unterrichtszeit betreut.

Auch individuelle Förderangebote ohne Teilnahme am Gruppenalltag sind realisierbar.